Deutsch

English


News

27.09.2022

Wir sehen uns … beim HTI Breitbandtag am 06.10.2022 in Herrenberg

Der HTI Breitbandtag 2022 in Herrenberg ist der Treffpunkt für Zweckverbände Breitband, Kommunen, Stadtwerke, Planungsunternehmen, Netzbetreiber, Tief- und Montageunternehmen aus Baden-Württemberg sowie für die Hersteller und Lieferanten von Komponenten für den passiven Breitbandausbau. Wir von Elitex sind vor Ort und freuen uns Sie zu treffen!


Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.hti-handel.de/unternehmen/hti-zehnter-kg/event/hti-breitbandtag-am-06102022-herrenberg


Wir sehen uns … beim HTI Breitbandtag am 06.10.2022 in Herrenberg



09.09.2022

Wir sehen uns …

Wir sehen uns … beim 11. Kommunalen Breitband Marktplatz (KBM) am 22. September in Osterholz-Scharmbeck oder beim FiberDay Linz am 22. September in Linz



30.08.2022

Das Mikrorohrgemetzel...



12.07.2022

Zur Optimierung der Betreuung unserer Kunden in Österreich: Neue Partnerschaft mit Steinbacher Energie GmbH

Wir erweitern weiter unser Partnernetzwerk: Im Rahmen des 3. AGGFA Bautages in St. Pölten haben wir die Zusammenarbeit mit der Firma Steinbacher Energie GmbH aus Hollenstein an der Ybbs vereinbart und offiziell bekanntgegeben. Mit diesem Schritt leiten wir gemeinsam mit unserem neuen Partner die vertriebliche und logistische Verbesserung in der technischen Betreuung und schnelleren Materialverfügbarkeit unserer Kunden in Österreich ein. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und langfristige Partnerschaft!


Foto (v.l.n.r.): Ing. David Huber (Steinbacher Energie GmbH), Ingo Stark (Vertriebsleiter der Elitex GmbH) und Ing. Helmut Steinbacher (Geschäftsführer Steinbacher Energie GmbH)



04.07.2022

Das „Guckloch-Phänomen“... oder: Wie man eine Belegung eben nicht prüfen sollte

Wir von Elitex sind aufgrund unserer Unternehmens-DNA sehr viel im passiven Glasfaserausbau unterwegs. Wir sind der Meinung, dass wir in diesem Bereich schon wirklich viel gesehen und erlebt haben - und hin und wieder auch ertragen mussten und wohl noch ertragen müssen. Es kommt aber tatsächlich ab und zu vor, dass auch wir noch von neuen Einfällen überrascht werden und uns fragen: „Wie kommt man eigentlich auf so was?“

Im konkreten Fall geht es um eine Vorgehensweise, die uns im Tiefbau mittlerweile öfter auffällt: Wir nennen es das „Guckloch-Phänomen“. Lassen Sie uns kurz erklären, um was es bei dem Bild geht. Durch den massiv vorangetriebenen Glasfaserausbau haben wir zwischenzeitlich natürlich sehr viele Tiefbauarbeiten. Es kommt also durchaus vor, dass bereits bestehende Glasfaserrohrverbände im Rahmen unterschiedlich begründeter Tiefbauarbeiten wieder aufgegraben werden. Wir haben schon mehrfach darüber berichtet, was getan werden kann, wenn diese dabei beschädigt werden – darum geht es aber hier nicht.

Was hier passiert, lasst sich wie folgt beschreiben: Die Tiefbaumitarbeiter sehen den Rohrverband, ohne ihn zu beschädigen, er wird einfach nur aufgegraben. Um sich nach dem Ausgraben nun aber zu vergewissern, ob die Stelle „gefährlich“ ist und man vorsichtig weitergraben muss, wird geprüft, ob die Rohranlage mit einem Glasfaserkabel belegt ist. Es wird dazu mit einem Messer herkömmlicher Art (Teppichmesser) ein kleines V-förmiges „Guckloch“ in die Mikrorohre geschnitten. Beim gezeigten Bild konnten wir – weil wir zufällig in der Nähe waren – verhindern, dass alle Rohre mit einem solchen Guckloch versehen werden. Auf Rückfrage wurde uns mit von Fachwissen geschwellter Brust erklärt, dass man dies schon immer so mache und es gäbe schließlich keine andere Möglichkeit eine Belegung zu prüfen. Wir haben dann versucht, eine spontane Schulung vor Ort durchzuführen, um den Kollegen auf der Baustelle noch andere Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man eine Belegung mit Kabel feststellen kann. Wir haben uns zudem bemüht, ihm die Konsequenz dieser Beschädigung zu erklären, die durchaus fatale Folgen hat. Wir hoffen inständig das es künftig beherzigt wird.

Der Fall dokumentiert ein mittlerweile weitverbreitetes Problem im passiven Glasfaserausbau: Die mangelnde Ausbildung und Schulung der Arbeiter vor Ort. Es ist sicherlich richtig den Glasfaserausbau voranzutreiben, er ist/wird für unsere Zukunft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Aber dennoch sollte man ab und zu anhalten, zurücksehen und aus dem lernen, was man da sieht. Hat man vor einigen Jahren noch Fachfirmen verlegen lassen, die die Schulung ihrer Mitarbeiter nachweisen mussten, so reicht es heute offenbar, dass man einen kennt, der einen kennt der einen Bagger hat. Man sollte dabei aber nicht vergessen, dass es in vielen Vorhaben den geförderten Ausbau mit Steuergeldern gibt – und das betrifft uns alle.



21.06.2022

Zwei starke Partner, ein gemeinsames Ziel: Wir arbeiten künftig zusammen!

Wir freuen uns, mit der Firma FIBECKS – fiber solutions unser Elitex-Partnernetzwerk zu erweitern. Im Rahmen der diesjährigen BREKO-Veranstaltung haben wir mit dem Unternehmen eine Kooperation im Bereich des technischen Vertriebes vereinbart. Martin Beck, Gründer und Inhaber von FIBECKS, übernimmt künftig im Rahmen seiner Handelsvertretung – vorrangig in den Postleitzahlengebieten 5 und 6 – die technische und vertriebliche Betreuung unserer Kunden mit allen Elitex Produkten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!


Auf dem Bild zu sehen sind Ingo Stark, Vertriebsleiter der Elitex GmbH und Martin Beck, Gründer und Inhaber von FIBECKS – fiber solutions (v.l.n.r.)



13.05.2022

Wir sehen uns ... auf zwei Messen im Juni!

Im Juni sind wir auf zwei Fachmessen vertreten. Am 7. und 8. Juni auf der 16. ITG Fachkonferenz "Breitbandversorgung in Deutschland" in Berlin (Stand 4) und am 14. und 15. Juni auf der Glasfasermesse Fiberdays22 in Wiesbaden (Stand 31).

Wir freuen uns, nach langer Corona-Abstinenz unsere Kunden und Partner endlich wieder „in Echt“ zu treffen, gemeinsam fachzusimpeln und ihnen die neuesten Produkte aus unserem Hause vorzustellen.



27.04.2022

DuctRepair-Solution: Rückmeldungen von erfolgreich durchgeführten Instandsetzungen unserer Kunden

Seit Markteinführung unserer DuctRepair-Solution haben wir– als Unterstützung unserer Kunden oder als Schulungsmaßnamen – selbst schon einige Reparaturen an belegten Mikrorohren durchgeführt. Dass wir nun immer häufiger Rückmeldungen von erfolgreich durchgeführten Instandsetzungen unserer Kunden erhalten, freut uns riesig.

In diesem Fall wurden drei 10x1,0mm Rohre beschädigt. Eines der Rohre war nicht belegt und konnte problemlos mit einem intakten Mikrorohr und zwei Doppelsteckmuffen repariert werden. Die beiden belegten Mikrorohre wurden mit dem DuctRepair-Block instandgesetzt – ohne dass der laufende Betrieb unterbrochen bzw. gestört wurde.

Wir sagen: So sieht eine nachhaltige Schadensinstandsetzung aus! Das gesamte Elitex-Team gratuliert zu dieser sauberen handwerklichen Arbeit und sendet viele Grüße nach Hessen.



23.11.2021

Schritt für Schritt: Reparatur und fachgerechte Instandsetzung einer Defektstelle bei der Alto-Netz GmbH im bayerischen Singenbach

Erneut konnten wir mit unserer neuen Produktgruppe DuctRepair-Solution schnell und professionell eine Defektstelle instandsetzen. Unterstützt haben wir diesmal die AltoNetz GmbH, ein regionaler Anbieter mit einem modernen und zukunftsweisenden Glasfasernetz.

Was war passiert? Bei Grabungsarbeiten innerhalb des Ortes Singenbach (Gemeinde Gerolsbach im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm) wurde die Haupttrasse in diesem Bereich beschädigt. Die Messung des Glasfaserkabels ergab keine Beschädigung, die abzweigenden Hausanschlüsse waren leider nicht mehr zu retten.

Klicken Sie sich durch und lesen Sie Schritt für Schritt, wie die Reparatur durchgeführt wurde.



29.09.2021

Jetzt anmelden: Digitales Breitband-Symposium am 7. Oktober

Wir sind dabei – beim digitalen Breitband-Symposium der Fa. Langmatz GmbH am 7. Oktober 2021. Corona-bedingt geht das erfolgreiche, ansonsten als Hausmesse ausgerichtete Breitband-Symposium + Open House in diesem Jahr neue Wege und wurde in ein rein digitales Format transformiert. Wir sind offizieller Partner des Symposiums und werden einen der Workshops am Nachmittag ausrichten. Unser Vortragsthema: „Passiver Glasfaserausbau: Sorglos kontra sorgenfrei. Künftige Herausforderungen an das Haveriemanagement.“

Weitere Infos und Anmeldung unter https://symposium.langmatz.de/



27.09.2021

Erfahrungsbericht von der Baustelle: DuctRepair-Solution überzeugt im Praxistest

Nur wenige Wochen nach der offiziellen Markteinfürung unserer neuen Produktgruppe DuctRepair-Solution trudeln bereits die ersten Erfolgsstorys aus der Praxis bei uns ein. Hier ein konkreter und kundenbezogener Einsatz des DuctRepair-Blocks zur nachhaltigen Instandsetzung eines beschädigten Mikrorohres:

Bei Bauarbeiten kam es zu einer Beschädigung von zwei 12x2 Mikrorohren auf einer Länge von ca. 18 cm. Das auf dem Bild hinten liegende Mikrorohr mit rotem Streifen war nicht mit einem Kabel belegt und könnte einfach instandgesetzt werden. Das vordere Mikrorohr mit grünem Streifen war jedoch mit einem 96iger Kabel belegt. Nach Prüfung des Kabels auf Dämpfungen konnte festgestellt werden, dass keine Beschädigung des Kabels vorlag. Dies ist meist der Fall – um genau zu sein bei ca. 8 von 10 Beschädigungen. Ein kompletter Abriss des Kabels kommt in der Regel weniger häufig vor, als das hier gezeigte Schadensbild.

Unser Kunde im Raum Göppingen hatte erst drei Tage vor dem Vorfall das neue Produktprogramm sowie die Schulung seiner Mitarbeiter auf die neu entwickelten Werkzeuge und den DuctRepiar-Block erhalten. Und gleich musste unsere Neuheit zeigen, was sie kann: Das defekte Rohrstück wurde entfernt und durch einen 252/200 Block für 12x2mm Mikrorohre ersetzt. Die Bearbeitungszeit für die gesamte Instandsetzung dauerte ca. 50 Minuten. Der Betrieb des Netzes lief während dieser Zeit störungsfrei weiter. Die getätigte Investition hat sich für den Kunden bereits mit der ersten Instandsetzung amortisiert. Die Kosten der Schadensbeseitigung ist in der Regel ein Bauhaftpflichtschaden und wird von der Versicherung getragen.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch den Monteuren auf der Baustelle, die die Beschädigung verursacht hatten. Sie haben den Schaden erkannt, gemeldet und mit ihrem verantwortungsbewussten Handeln erst dafür gesorgt, dass dieser fachgerecht behoben werden konnte. Denn die Frage ist nicht, dass Fehler passieren können. Entscheidend ist, wie man mit diesen Fehlern umgeht.



30.08.2021

Weltneuheit: Elitex DuctRepair-Solution – Die Professionelle Lösung für ein nachhaltiges Havarie-Management bei belegten Mikrorohren

Worum es geht, verrät dieser kurze Video-Clip:

Weitere Details und Informationen finden Sie hier.



16.08.2021

Produkt-Neuheit: Markier­stift/Duct­Marker

Der DuctMarker ermöglicht eine punktgenaue Ortung von Glasfaser- und Mikrorohrtrassen ebenso wie Verbindungsstellen, Abzweigen und Anschlußstellen. Der DuctMarker kann auch noch nach Jahrzehnten in bis zu 2m Tiefe im Erdreich gefunden werden. Er benötigt keine Stromversorgung oder Batterie. Durch den passiven HF-Reflektor antwortet er bei der Suche mit Ortungsgeräten frequenzselektiv mit 101,4kHz auf das ausgesendete Signal. Somit findet man nur markierte Einrichtungen für Telekommunikation. Der DuctMarker kann mit dem Kabelbinder auch nachträglich an praktisch jedem Bauteil befestigt werden.

Weitere Informationen zum DuctMarker finden Sie hier.



23.07.2021

Elitex auf dem 5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern am 31.08.2021

Eigentlich hätte das 5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern bereits im November 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung jedoch auf dieses Jahr verschoben werden. Der beliebte Branchen-Treff findet nun am Dienstag, 31.08.2021 im Kongresszentrum Hohe Düne in Rostock/Warnemünde statt.

Ein tolles Branchen-Event und wir sind dabei:
Die Besucher dürfen sich erneut auf knapp 50 Aussteller sowie zahlreiche spannende Fachvorträge rund um das Thema Breitbandausbau freuen. Wir würden uns freuen Sie an unserem Stand S20 begrüßen zu dürfen.



10.02.2021

Produktoptimierung nach Kundenfeedback: Mit ihrer Erfahrung verbessern wir unseren BeschriftungsClip

Praxisanwender sind die besten Produktenwickler: Das zeigt das Beispiel unseres neuen BeschriftungsClip. Im Dezember 2020 feierte unsere Produktneuheit als Ergänzung für die Produktgruppe WGT Markteinführung – mit großem Erfolg. Der BeschriftungsClip wird zur Kennzeichnung abgedichteter oder mit Kabel belegter Mikrorohre eingesetzt. Bei allem Lob für das neue Produkt gab es auch konstruktive Kritik.

Insbesondere unsere Montagekunden wünschten sich Nachbesserungen für die Verclipsung der vorgestellten Version. Über unsere Monteurs-Gesprächs-Plattform wurden Optimierungsvorschläge zur Verbesserung des Produktes vorgebracht. Wir von Elitex nehmen diese Anregungen aus der Praxis schon immer sehr ernst und versuchen Kundenwünsche umzusetzen. Daher wurde die Verclipsung nun direkt am WGT entfernt und durch einen zweite Clips-Klammer ersetzt. Dadurch hält die neue Version des BeschriftungsClip auch nach mehrmaliger Anwendung seine Position am Mikrorohr und ist zudem noch einfacher zu montieren. Die jetzige Version hat auch keine „oben oder unten“ Vorgabe. Monteure können den BeschriftungsClip so auf das Mikrorohr aufbringen, wie die Beschriftung am besten zu erkennen ist. Die neue Version ist ab KW 09/21 lieferbar. Kunden, die noch die Vorgänger-Version bestellt haben, werden von uns separat informiert. Auch Kunden, die noch ältere Versionen auf Lager haben, werden von uns zeitnah informiert und können auf Wunsch selbstverständlich 1:1 umtauschen.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich für das konstruktive Produktfeedback über unsere Monteurs-Gesprächs-Plattform bedanken. Wieder einmal ist ein Elitex Produkt durch die praktischen Erfahrungen und das Wissen der Profi-Glasfasermonteure im Feld verbessert worden.



12.01.2021

Clevere Lösungen für den Profi-Glasfasermonteur: ELITEX präsentiert mit dem Mikrorohrschneider/DuctCut und dem Entgrater/DuctBevel weitere Neuheiten

Ende 2020 haben wir mit dem Mikrorohr Kalibrierdorn/DuctDoc und dem BeschriftungsClip WGT zwei clevere und nützliche Tools vorgestellt. Auch 2021 geht die Neuheiten-Offensive made by ELITEX weiter. Mit dem Entgrater/DuctBevel und dem Mikrorohrschneider/DuctCut bringen wir erneut zwei intelligente Lösungen für den Profi-Glasfasermonteur auf den Markt.

Der Entgrater/DuctBevel für Mikrorohre mit einem Durchmesser von 5 – 20 mm verhindert Einblasstopps in Kupplungen oder anderen Rohreinfassungen durch scharfe Kanten oder Grat am Mikrorohr. Weitere Informationen zum Entgrater/DuctBevel finden Sie hier .

Für gute Mikrorohr Verbindungen benötigt man einen glatten und möglichst exakt rechtwinkligen Schnitt. Unser neuer Elitex Mikrorohrschneider ist genau für diese Anforderung entwickelt worden. Weitere Informationen zum Mikrorohrschneider/DuctCut finden Sie hier .



07.01.2021

Save the Date! Nachholtermin steht fest: 5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern am 31.08.2021

Eigentlich hätte das 5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern Anfang November 2020 stattfinden sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung jedoch abgesagt werden. Jetzt steht der Nachholtermin fest: Der Branchen-Treff findet am Dienstag, 31.08.2021 im Kongresszentrum Hohe Düne in Warnemünde statt.

Die Besucher dürfen sich erneut auf knapp 50 Aussteller sowie zahlreiche spannende Fachvorträge rund um das Thema Breitbandausbau freuen.

Auch wir sind mit dabei und würden uns freuen Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen!



08.12.2020

Produkt-Neuheit: Mikrorohr Kalibierdorn/DuctDoc

Die ELITEX Produkt-Offensive geht weiter: Wir freuen uns, nach dem BeschriftungsClip WGT eine weitere clevere Neuheit präsentieren zu können: Der neue Mikrorohr Kalibierdorn/DuctDoc ist ein Spezialwerkzeug für den Glasfaserausbau und ebenso simpel, wie genial

Denn: Auf Baustellen werden Mikrorohre bislang meist mit Zangen oder anderen mehr oder weniger geeigneten Schneidwerkzeugen gekürzt. Die Rohre werden dabei gequetscht, deformiert und lassen sich nicht mehr richtig ineinanderstecken. Auch falsche Lagerung oder mechanische Belastungen können zur Veränderung des Querschnittes eines Mikrorohres beitragen. Verbindet man diese Mikrorohre unbehandelt in einer Kupplung oder andern Verbindungsbauteilen, kann das Kabel beim Einblasen an der Verbindungstelle stecken bleiben.

Wir schaffen Abhilfe: Der neue Mikrorohr Kalibierdorn/DuctDoc ist keine Behelfslösung, sondern wurde speziell für diesen Zweck – die professionelle Verlegung von Mikrorohren – entwickelt. Der Kalibrierdorn bringt das Mikrorohr wieder in seine ursprüngliche Form mit einem runden Querschnitt. Durch die Verwendung des Kalibrierdorns werden Einblasstopps an Rohrverbindungen verhindert.

Mehr zum brandneuen Mikrorohr Kalibierdorn/DuctDoc finden Sie hier .



10.11.2020

Produkt-Neuheit: BeschriftungsClip WGT

Die ELITEX GmbH startet im Herbst 2020 eine Neuheiten-Offensive. Den Anfang macht unser neuer BeschriftungsClip WGT.

Der BeschriftungsClip ergänzt und komplettiert die Produktgruppe WGT (Gas-Wasser-Stopp). Er wird zur Kennzeichnung abgedichteter oder mit Kabel belegter Mikrorohre eingesetzt und kann mehrfach direkt mit wasserfestem Filzstift beschriftet werden. Der neue ELITEX BeschriftungsClip ist einfach und schnell zu montieren. Durch seine Verclipsung am Mikrorohr sowie am WGT ist er fest positioniert und kann nicht verrutschen.

Mehr zum brandneuen BeschriftungsClip WGT finden Sie hier .

Weitere clevere Produkt-Neuheiten folgen 2020 und 2021.



09.11.2020

Zwei starke Marken: Kemmler wird ELITEX Vertriebspartner

Künftig sind ELITEX Produkte auch bei der Firma Kemmler Baustoffe erhältlich. Die Kemmler Baustoffe GmbH ist mit über 20 Niederlassungen in Baden-Württemberg und Bayern einer der führenden Baustoff- und Fliesenfachhändler in Süddeutschland. Spezialisiert insbesondere auf den Tiefbau nimmt Kemmler ELITEX Abdichtkappen und Verlegeschalen ins Sortiment auf.



28.09.2020

Abgesagt: 5. Breitbandforum MV verschoben auf den 11.11.2021

Wir hatten uns schon sehr auf diesen Branchentreff gefreut: Leider kann das für den 5. November 2020 geplante 5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern nicht stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus haben sich die Veranstalter dazu entschlossen, die Veranstaltung ersatzlos abzusagen. Das nächste Breitbandforum MV wird voraussichtlich am 11. November 2021 stattfinden. 

Ursprüngliche Meldung vom 03.09.2020:
5. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern am 05.11.2020

Ein tolles Branchen-Event und wir sind dabei: Auch in diesem Jahr sind wir Aussteller beim Breitbandforum Mecklenburg Vorpommern. Die Veranstaltung findet am 05.11.2020 im Kongresszentrum der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Warnemünde statt. 

Die Besucher dürfen sich erneut auf knapp 50 Aussteller sowie zahlreiche spannende Fachvorträge rund um das Thema Breitbandausbau freuen. Die Schirmherren der Veranstaltung sind das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung aus Schwerin und die Fachverbände ANGA und vatm. 

Die Eröffnung des Breitbandforums ist am 05.11.2020 um 9 Uhr und wird bis 17 Uhr geöffnet sein. Wir würden uns freuen Sie an unserem Stand S20 begrüßen zu dürfen

Bitte beachten Sie: Selbstverständlich findet die Veranstaltung gemäß den gültigen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften des Landes MV statt. Zudem wurde ein eigenes Covid-19-Schutzkonzept erarbeitet. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Online-Anmeldung möglich (begrenzte Teilnehmerzahl, keine Tageskasse).
Weitere Infos finden Sie auch hier: www.breitband-events.de



01.10.2019

4. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern, wir sind dabei!

Am 07.11.2019 findet das 4. Breitbandforum in Rostock statt, wir sind erstmals als Aussteller dabei. 

Innerhalb der Veranstaltung werden interessante Fachvorträge zu den immer umfangreicheren Themen des Breitbandausbau angeboten. Das Breitbandforum in Mecklenburg-Vorpommern gehört mittlerweile zu den bekanntesten Veranstaltungen in der Branche. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.breitband-events.de. 

Wir würden uns freuen Sie an unserem Stand B17 begrüßen zu dürfen. 



19.11.2018

Neue Produktinnovation. Unsere Mikrorohr Verlängerung teilbar zur nachträglichen Montage an belegten Mikrorohren.

Immer wieder müssen Mikrorohre mit bereits eingeblasenen Glasfaserkabel umverlegt werden. Dies geschieht aus unterschiedlichen Gründen, z.B. Straßeninstandsetzung, Neubau von Straßen, Neubau von Gebäuden oder besonders häufig bei Maßnahmen von anderen Versorgungsträgern wie Gas, Wasser, Abwasser, Strom oder Fernwärme, um nur einige zu nennen. Um aus der vorhandenen Trasse verlegen zu können, wird zusätzliche Länge der Mikrorohre benötigt. Da man die Mikrorohre nicht nachziehen kann, bleibt nur ein Schneiden und Verlängern der Mikrorohre.

Dafür wurde die teilbare Verlängerung entwickelt. Mehr Information erhalten Sie unter dem Button Reparaturlösungen oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beantworten Ihre Fragen gerne. 



04.06.2018

Elitex bringt den „PowerClip“ als Weiterentwicklung des Gas-Wasserstopps WGT auf den Markt! 

Unser WGT hat sich zu einem anerkannten und etablierten Produkt in der Abdichtung von Mikrorohren entwickelt. Mit dem bekannten Produkt wurden bereits hohe Maßstäbe für eine funktionelle Zug- und Schubabfangung gesetzt. Viele Kunden wünschen sich aber noch höhere Zugkräfte für die Kabelabfangung. Dazu wurde an Baugruppen konstruktive Veränderungen vorgenommen. Zum Teil mit begrenztem Erfolg aber mit erheblichen Kosten. 
Diesem Kundenwunsch entsprechend, wurde nun ein Bauteil entwickelt, dass eine weitere Verbesserung der Zugkräfte ermöglicht. 

Mit unserem neuen patentierten PowerClip, besteht nun eine Einzel- und Systemlösung für maximale Zugkräfte. Dabei war es wichtig, den konstruktiven Vorteil der geringen Baugröße des WGT beizubehalten. 

Mit unserem PowerClip können Sie schnell und einfach über das freigelegte Garn des Glasfaserkabels eine Zugentlastung montieren. Dadurch werden sowohl Zug- als auch Schubkräfte von 200N bis 290N erreicht (je nach Qualität des Garns und der durchgeführten Montage).

Einzelteil und Baugruppensystem patentiert für Elitex GmbH



24.04.2018

Die neue Website der Elitex GmbH ist nun online.

Mit unserer neuen Website stehen Ihnen nun die wichtigsten Informationen zu unseren Produkten zur Verfügung.

Im Laufe der nächsten Wochen werden wir die Informationsplattform weiter vervollständigen, sowie Anwendungsfilme zur Verfügung stellen die Ihnen die Handhabung unserer Produkte erläutert und wertvolle Tipps für die Montage geben.

Sollten Sie Fragen haben, steht wir Ihnen für dessen Beantwortung gerne zur Verfügung.



Elitex GmbH

Justus-von-Liebig-Straße 13
D-85247 Schwabhausen

Telefon +49 8138 / 9999050
Fax +49 8138 / 9999059
E-Mail    office@elitex-gmbh.de
www www.elitex-gmbh.de